Freistaat Sachsen

Содержаниенет
ВведениеDer Freistaat Sachsen (obersorbisch: Swobodny stat Sakska) ist ein Land im mittel-ostlichen Teil Deutschlands. Er grenzt im Norden an Brandenburg, im Nordwesten an Sachsen-Anhalt, im Westen an den Freistaat Thuringen und im Sudwesten an den Freistaat Bayern. Au?erdem hat er eine gemeinsame Grenze im Suden mit Tschechien und im Osten mit Polen. Seine Landeshauptstadt ist Dresden.

Geografie.
Die geografische Gliederung als das ostlichste deutsche Land kann mit einer Vielzahl von Ansatzen erfolgen. Nach topografischen Gesichtspunkten eignet sich vor allem eine Einteilung in Flachland, Hugelland und Mittelgebirge.
Zum Flachland gehoren vor allem die Leipziger Tieflandsbucht sudlich von Leipzig sowie die nordliche Oberlausitz. Beide sind durch jungere Ablagerungen aus dem eiszeitlichen Palaozan und den Flussniederungen gekennzeichnet, sowie insbesondere durch deren tertiare Braunkohlevorkommen im Untergrund. Das Hugelland weiter sudlich mit seinen weitflachigen Lo?ablagerungen (Lo?hugelland) und der damit verbundenen hohen Bodenqualitat geht auf die Endmoranenbildung zuruck. Die sachsischen Mittelgebirge gliedern sich von West nach Ost durch ehe
Список литературынет